Ihr Ansprechpartner


Hans-Jürgen Spiegel
Geschäftsführer

Telefon:+43 (0)5523 53183
Telefax+43 (0)5523 63051
E-Mail


Kanalsanierung in geschlossener Bauweise

Zur Behebung eines Schadens im Rohr- oder Kanalnetz stehen der KWS nahezu alle am Markt verfügbaren Instrumente zur Verfügung. Die vielseitigen Verfahrenstechniken erlauben qualitativ hochwertige und wirtschaftliche, ergebnisorientierte Problemlösungen. Über den üblichen technischen Standard hinaus stehen uns innovative Spezialtechniken zur Verfügung, die selbst schwierigste Grenzfälle zwischen traditionell offener und geschlossener Bauweise technisch machbar werden lassen.



KATE-Roboter | Hightech im Kanal
Mit dem vielseitigen KA-TE-Robotersystem werden die verschiedensten Schäden im Rohr fachgerecht und unter Einsatz von hochwertigen und umweltfreundlichen Materialien saniert. Die häufigsten Sanierungsfälle sind dabei Stutzen und Abzweige, Risse, Löcher und schadhafte Muffenverbindungen. Das ausgereifte Hightech-System ist universell einsetzbar.



EDS System | Flexibel und werterhaltend
Das innovative EDS-System kommt hauptsächlich bei Steinzeugrohren zum Einsatz, die wenig bis keine statischen Schäden aufweisen und stellt bei ausgedehnten Muffenundichtigkeiten eine Alternative zur Liner-Sanierung dar.



SWP-Wickelrohr | Homogen und stabil
Bei stark beschädigten Rohrleitungen mit Brüchen, Rissen, Deformationen, fehlenden Wandungsteilen oder sogar einsturzgefährdeten Haltungen muss nicht immer Aufgrabung das letzte Mittel sein. Das Wickelrohr erweist sich als kostengünstiges, zuverlässiges und unkompliziertes Sanierungsverfahren im Durchmesserbereich von DN 300 bis DN 1200.



UV-Lichtliner | Zeitsparend und ökologisch
Die Aushärtung mit UV-Licht bringt den klassischen Liner auf den neuesten Stand. Die Zukunftstechnologie mit UV-Licht überzeugt durch Schnelligkeit, Langlebigkeit und höchste Qualität. Die Wirtschaftlichkeit ergibt sich durch die Komplettauskleidung bei vermehrten Schäden im Streckenverlauf.



Anschluss-Liner Supraliner S | Flexibel und zuverlässig
Beschädigte Anschlussleitungen lassen sich mit dieser wirtschaftlichen Technik ohne Aufgrabungen sicher sanieren. Dieses Verfahren eignet sich bei Rissen oder Undichtigkeiten, die sich über den gesamten Leitungsverlauf erstrecken können. Auch Kanäle mit schwieriger Geometrie sowie Richtungs- und Dimensionsänderungen sind sicher beherrschbar.



Satelliten-Roboter | Innovativ und richtungsweisend
Der Satelliten-Roboter arbeitet im Problembereich der Anschlussleitungen, die nur vom Hauptkanal aus zugänglich sind. Schadhafte Muffen, Grundwassereintritte, Risse und Löcher werden dauerhaft dicht und statisch tragfähig saniert. Der Satelliten-Roboter ist die Innovation im Grenzbereich des technisch Machbaren.



Kurzliner-Technik | Funktional und preiswert
Kurz-Schläuche sind bei örtlich abgegrenzten Schäden eine wirtschaftliche Alternative zu klassischen Reparaturverfahren. Vorrangiges Ziel ist hierbei die Wiederherstellung der Dichtigkeit des Kanals. Das Altrohr wird dabei in einem begrenzten Bereich mit einer Innenbeschichtung versehen.



Zement-Verpresstechnik | Solide und perfektioniert
Das Stutzen-Verpress-System behebt umfassende Schäden bis zu einer Entfernung von 40 cm vom Hauptkanal aus. Schadhafte Stutzen und Abzweige, angrenzende Risse und Löcher sowie der Problemfall „erste Muffe“ sind vollständig lösbar. Anschlüsse und Hohlräume werden zuverlässig verpresst.



Kurzrohr-Relining | Formstabil und maßgenau
Eiprofile und Rohre mit großen Durchmessern sind mittels Kurzrohr-Relining optimal und wirtschaftlich sanierbar. Im Endergebnis entsteht ein neuwertiges und statisch voll tragfähiges Rohrsystem. Durch die variablen Verbindungsmöglichkeiten sind universelle Einsatzvarianten gegeben. Selbst Druckrohrleitungen sind zuverlässig sanierbar.



Quick-Lock-System | Schnell und effizient
Das Quick-Lock-System ist ein zuverlässiges Roboter-Montageverfahren zur partiellen Scha-densbehebung. Die Aufbringung einer nahtlosen Kompressionsdichtung sichert dauerhafte Abdichtungen. Die Vorteile des langjährig eingesetzten Systems liegen in der werkseitigen Materialproduktion und der ausgereiften Montagetechnik.



VOILA_REP_ID=C125785D:0027AF3D